Sie sind hier:

Metal Stammtisch für alle Fans der harten Mucke :)

1 ... 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88
1 ... 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88

HomerSimpson1975
(bei 10 Stimmen)
Beiträge: 1230

Post #861 geschrieben am 12.03.2020 - 17:25

Achso dann eben kein Judas Priest mehr schade

teetussi
(bei 651 Stimmen)
Beiträge: 1382

Post #862 geschrieben am 14.03.2020 - 10:38

Ja, so ist das halt. Ich bin ja schon froh, dass ich nicht grundsätzlich auf Musik verzichten muss und sogar die Musik-Therapie bei Tinnitus ausdrücklich empfohlen wird. Mit der richtigen Musik kann man das Pfeifen nicht nur übertönen, sondern auch stoppen! Man braucht halt Geduld, muss langsam und vorsichtig herausfinden, was geht - und es nicht geht, muss man lassen.

Ich freue mich, wenn ich ein gutes Zuhause für meine Musik finde. Hier hat sich eh wieder viel zu viel angesammelt, da muss ich sowieso mal aufräumen. Und mache es wie Pumpel: Musikscheiben anhören und dann zum Tausch einstellen. Ich bin ja kein Sammler, der alles horten muss. Manchmal reicht es, eine CD 1-2 x anzuhören, die muss ich nicht auf Teufel komm raus aufheben, so viel Platz habe ich in meiner Wohnung auch nicht. Genau wie bei den Büchern ist es eher Durchgangsverkehr, die sind auch nicht länger als nötig da. 1 x lesen, dann scannen und zum Tausch einstellen. ;)

Ich weiß, das kannst Du gar nicht nachvollziehen, Du sammelst ja Musik-CDs und das ist auch für Dich gut und richtig. Für mich nicht. Jeder wie er mag! ;)

teetussi
(bei 651 Stimmen)
Beiträge: 1382

Post #863 geschrieben am 26.05.2020 - 15:21

Habe fleißig meine Musik-CDs sortiert - gesichtet, was da ist, Probe gehört und aussortiert. Den Stapel habe ich gerade eingestellt - diesmal Aerosmith, alle CDs von Tanzwut und ein paar andere. Die Techno-CD-Sammlung ist erstaunlich gut angekommen aber nicht mein Stil. Das Album landet auch noch im Regal, heute muss ich mir aber noch ein paar CDs anhören, der nächste Schwung CDs liegt noch bereit.

Ich freue mich, dass u. a. Blind Guardian und Powerwolf in meinem Bestand bleiben. Auch Five Fingers Death Punch und Metallica sind kein Problem für meine Ohren. An einigen Rock-CDs hing mein Herz nicht. Ich habe sie mir angehört aber ich muss sie nicht behalten. Ich habe einfach nicht genug Platz hier. 6 Boxen sind schon rappelvoll, auch ohne Tinnitus hätte ich die Sammlung auf das Wesentliche reduzieren müssen. Und das tue ich jetzt auch.

Bei dem Genre muss man schnell sein - deshalb melde ich auch immer, wann ich sie eingestellt habe. ;)

teetussi
(bei 651 Stimmen)
Beiträge: 1382

Post #864 geschrieben am 29.05.2020 - 13:03

Freue mich gerade, dass eine verschickte CD schon angekommen ist und der TP sich so darüber gefreut hat. Das macht mich auch glücklich, denn ein ganz kleines bisschen traurig bin ich schon, dass ich mich von einigen CDs wieder trennen musste. Aber es war auch einfach viel zu voll hier in den Kisten. Anbauen ist keine Option und wenn ich so manche CD seit mehr als 1 Jahr nicht mehr angehört habe, muss ich sie nicht behalten. ;)

Gestern habe ich Iron Maiden angehört, ich war so gespannt, wie die Ohren darauf reagieren würden - Iron Maiden darf bleiben. Genau wie Demons & Wizards. Blind Guardian, Powerwolf und Five Fingers Death Punch, Marilyn Manson und Nirvana sind ebenfalls hier Zuhause. Das ist doch toll! :)

teetussi
(bei 651 Stimmen)
Beiträge: 1382

Post #865 geschrieben am 21.08.2020 - 10:44

Meine Vögel lieben Musik aber das Radio oder TV mit dem vielen Gesabbel von Ansagern & Werbung gefällt ihnen nicht so gut. Musik ist super und meine bevorzugte Musik hören sie wirklich gerne, egal welche Band ich auflege. Gestern war es zur Abwechslung mal wieder Metallica - nach Black Sabbath eine gute Wahl. :)

Von Nirwana, Marilyn Manson und einigen anderen habe ich mich in der Zwischenzeit nun doch getrennt. So gut gefiel mir die Musik nicht - Tinnitus haben sie nicht ausgelöst. War nur einfach nicht mein Geschmack. Und ich werde die übrigen 6 Boxen auch noch durchsehen. Was ich mir nicht anhöre, muss ich auch nicht lagern. Manchmal ist es einfach, oder? *lach :)

Bei Werbung lassen sie immer Musik mitlaufen, gerne neue Scheiben, die gerade auf den Markt gekommen sind. Während man Schlager und Pop-Musik minutenlang "ertragen" muss, haben sie in den letzten Tagen 3 x die neue Scheibe von Metallica nach wenigen Klängen abgewürgt und nur wenige Sekunden die Werbung gezeigt. Wenn die Werbepause ist, läuft die Werbung oft minutenlang und die Songs können komplett abgespielt werden. Wieso der neue Metallica-Song nicht mal im Ganzen abgespielt wird mit längerer Werbung ist mir ein Rätsel! Es ist wieder eine Ballade, wenn ich das bisher richtig mitbekommen habe und die sind ja traumhaft von Metallica. Sollte doch im TV kein Problem sein, oder? Ich finde es wirklich enttäuschend, wie sie mit Hardr'n Heavy-Songs umgehen! :(

(Post editiert am 21.08.2020 - 10:51)

teetussi
(bei 651 Stimmen)
Beiträge: 1382

Post #866 geschrieben am 24.09.2020 - 12:28

Wie gut, dass ich die Angewohnheit habe, Songs & Bands noch eine 2. Chance zu geben! Meat Loaf habe ich im Laufe meines Lebens doch einige Male in Actionfilmen "getroffen". Und da gefielen mir seine Songs eigentlich immer. Wieso ich vor einigen Monaten eine CD von ihm gar nicht mochte - keine Ahnung. Es war wohl auch die nicht so dolle Qualität der CD? ;)

Kürzlich habe ich eine Musiksendung mit einem Bericht über Meat Loaf gesehen und dabei wurden viele seiner älteren Songs mit tollen Videos gezeigt (meine Schlafstörung ist manchmal ganz nützlich - so manche Nacht habe ich schon vor dem TV verbracht und dabei diese tolle Sendung über 2 Stunden gesehen!). :)

Jetzt habe ich hier auf der Plattform eine Hitcollection von Meat Loaf aus dem Jahr 1999 gefunden und merke beim Anhören, dass ich fast alle Songs kenne. Ich bin ihnen im Laufe meines Lebens irgendwann "begegnet" und ich finde alle toll. Und meine Vögel auch, der gelb-grüne Rio flattert mir ständig um den Kopf und zwitschert ganz aufgeregt mit! *lach :)

HomerSimpson1975
(bei 10 Stimmen)
Beiträge: 1230

Post #867 geschrieben am 25.09.2020 - 10:41

Hast es geschafft das beste Bon Jovi Album mit Keep the Faith & das meiner Meinung nach langweiste These Days gleichzeitig zu ertauschen ☺Glückwunsch

(Post editiert am 25.09.2020 - 10:42)

teetussi
(bei 651 Stimmen)
Beiträge: 1382

Post #868 geschrieben am 25.09.2020 - 12:38

Ja, danke. Da ich schon etliche Bon Jovi im Schrank habe, muss ich aufpassen, sie nicht doppelt und dreifach anzufordern .Aber es erspart mir auch das lästige Kopieren fürs Autofahren. Die Doppelten nehme ich mit in meine "blaue Lady". :)

Aktuell höre ich "Rock with the Stars" mit Meat Loaf, Pat Benetar, Kim Wilde und Joe Cocker. Es sind überwiegend Songs der späten 70er und frühen 80er Jahre, also genau meine Zeit, da war ich Teenie und entwickelte einen eigenen Musikgeschmack und der war rockig. Sehr zum Leidwesen meiner Eltern, die mit meinem Bruder durch sehr ungewöhnliche Musikrichtungen (Mike Oldfield, Pink Floyd und vor allem Opernarien wie die Nibelungensage) gewandert waren. Jetzt kam ich mit der Rockmusik und stellte alles auf den Kopf. *lach Während mein Bruder meist elektronische "Entspannungsmusik" hörte, wenn nicht gerade die Opern liefen, ging es bei mir laut und rockig zu! :) :)

Mein Vater schimpfte bei meinem Bruder über die "Kreischerei" (= Opernarien, die Musik von Oldfield & Pink Floyd fand er angenehmer) und bei mir über die "Negermusik". Und jedes Mal löste er mit dem Spruch bei mir noch heiße Debatten zum Thema Rassismus aus, ich war da schon früh empfindlich..... ;)

(Post editiert am 25.09.2020 - 12:41)

HomerSimpson1975
(bei 10 Stimmen)
Beiträge: 1230

Post #869 geschrieben am 25.09.2020 - 18:37

Also meine Eltern hörten gerne Schlager. So Roy Black usw. Ich stiess sie mit Metal dann doch Anfang der 90iger vor den Kopf 😉 das steigerte sich immer mehr mit den Jahren.

teetussi
(bei 651 Stimmen)
Beiträge: 1382

Post #870 geschrieben am 26.09.2020 - 13:40

Mein Vater hörte Volksmusik und Märsche - möglichst laut. Ohne Rücksicht auf Verluste und nur selten mit Kopfhörer! :(

Meine Mutter hörte selbst keine Musik, sie war wie wir anderen auch gezwungen, die Volksmusik auch anzuhören. Sie mochte lieber Geige - André Rieu hört sie heute noch gerne. Das ist nicht so laut wie die Volksmusik. ;)

Mein Bruder hörte Beatles, Mike & Sally Oldfield, Bee Gees, Pink Floyd und dann auch die Opernarien rauf und runter: Nibelungenlied, Walhalla - vor allem Wagner. Das war schon schwerer Kost für uns alle und übertönte auch die Volksmusik! Die Soprane der Frauen, dieses laute Kreischen, ging mir immer durch Mark und Bein! Hatte ja schon als Kind hypersensible Sinne, nur wusste ich das damals nicht. Ich war immer "verrückt" für meine Familie und habe mich nur angestellt. Es war immer klar, dass ich nicht ganz normal sein kann - na, heute gebe ich ihnen recht. Ich wäre ja froh gewesen, wenn ich normale Sinne gehabt hätte aber das Leben ist halt kein Wunschkonzert und ich habe mich nicht selbst gemacht! :(

Ich habe erst als älterer Teenager einen eigenen Musikgeschmack entwickelt, als ich "Formel Eins" im TV hörte (früher die Disco und Hitparade). Anfangs hörte ich mir noch die Rock & Pop-Musik in den späten 70er Jahren an, das war noch nicht so doll. Damals mochte ich aber auch noch Herbert Grönemeyer und sogar Udo Lindenberg (auch wenn ich den Vogel schon immer hässlich fand - singen konnte er ja). Später fing ich an mit Depeche Mode, OMD und auch Mike Oldfield, wie mein Bruder. Bee Gees fand ich auch toll - wir konnten erstaunlich oft unsere Musik austauschen oder genossen sie gemeinsam (wir hatten auch ein gemeinsames Zimmer, alleine hören war kaum möglich). Ich war auch ein Fan von Filmmusik z. B. die von dem Film "Top Gun", die mein Bruder als LP hatte und ich später geerbt habe. ;)

Ich fing dann über Elektromusik an, mir einen eigenen Musikgeschmack zusammen zu stellen. Ich lernte Falco und Queen kennen und lieben, liebte auch die Musik von Depeche Mode lange Zeit, dann kamen auch Pat Benetar, Kim Wilde, Huey Lewis and the News (durch die Zurück in die Zukunft-Filme) dazu, dann noch Phil Collins, Rod Stewart, Bon Jovi, Joe Cocker und viele andere. Klar habe ich auch Smokie und Scorpions gehört. Aber ein Fan war ich von den beiden nie.

Erst als Erwachsene fand ich einen Zugang zu Hardrock und immer öfter gefiel mir die Musik und ich lernte neue Bands kennen. Einige Jahre war ich Fan von Mittelalter-Folkrock wie In Extremo, Schandmaul und so lernte ich auch vor über 10 Jahren Rammstein kennen - auf einem Mittelalter-Markt haben sie aufgespielt, da war der Sänger Lindemann noch ein verdammt hübscher junger Mann! *lach

Derzeit aktive Mitglieder: cosima, fratzmo