Sie sind hier:

Metal Stammtisch für alle Fans der harten Mucke :)

1 ... 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 ... 82
1 ... 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 ... 82

Pupsel
(bei 159 Stimmen)
Beiträge: 308

Post #711 geschrieben am 16.12.2017 - 23:03

HomerSimpson1975:
Ach komm der Pumpel kann bestimmt mehr :-) er ist halt etwas verfressen ! So wie der ALF. Kennst du den noch ?

... ja, er kann sich z.B. prima vor der Arbeit drücken :-( ... klar kenn ich ALF noch, hat der Pumpel wohl auch immer geschaut :-), dann hat er noch immer "Fraggles" geschaut, das waren so verfressene Viecher, die immer den armen Doozern ihre Bauwerke aufgefuttert haben :-O ...

... ja, ich bin nett zu beiden, deshalb überwache ich ja auch ihre Diät :-), ansonsten nimmt das für beide kein gutes Ende :-O ...

(Post editiert am 16.12.2017 - 23:11)

HomerSimpson1975
(bei 9 Stimmen)
Beiträge: 1130

Post #712 geschrieben am 17.12.2017 - 09:37

Ja Fraggles oh wie schön ! Habe beide Serien auf DVD :-) und mag die auch sehr gerne :-) welcher Junge aus den 80igern mag die eigentlich nicht ?

teetussi
(bei 346 Stimmen)
Beiträge: 1645

Post #713 geschrieben am 17.12.2017 - 11:37

Habe mal wieder ein paar CDs angefordert, auch bei Pumpel. :)

Diät kann nicht schaden, am besten ist immer noch FDH, ist auch effektiv, wenn man es durchhält. Also immer nur die Hälfte von dem essen, was man normal essen würde. :)

Ich habe doch tatsächlich 3 kg Gewicht verloren, seit ich wieder arbeite. Dabei vergesse ich öfter mal im Büro das Essen, frühstücke auch nicht immer zuhause, weil ich das auch meist nicht auf dem Schirm habe. Habe ja früher auch so früh ix gegessen, ist also eine große Umstellung für mich. Habe mir schon die kleinen Milchschnitten gekauft, die kaue ich leicht mal nebenbei und habe dann doch was im Magen, ehe ich das Haus verlasse. Bei dem Stress im Berufsverkehr kann ich echt einen Energieschub im Magen gebrauchen! :)

Ich koche mir auch nicht täglich was und ein 3-Gänge-Menü schaffe ich nicht, da ich nur kleine Portionen esse. Aber ich koche immer viel von der Menge her und friere ein, esse da also mehrmals von. Und was ich mir koche, schmeckt mir auch! Bei Fertiggerichten, das geht meistens nicht, weil es Lebensmittel enthält, die ich nicht vertrage. Dabei würde ich so gerne mal "aufreißen, in die Mikrowelle stellen und essen" anstatt immer selbst zu kochen. So gönne ich mir ab und zu kleine Menüs aus Pommesbude oder Pizzeria, um mal wenigstens den Eindruck zu haben, Jemand habe für mich gekocht. Essen auf Rädern käme leider nicht in Frage. Man hat es nicht leicht als Allergiker. :(

HomerSimpson1975
(bei 9 Stimmen)
Beiträge: 1130

Post #714 geschrieben am 17.12.2017 - 13:08

Ja Essen auf Rädern war bei uns Papa und mir eine Notlösung. Nachdem unsere liebe Mama ausfiel letztes Jahr und ich auf Grund meiner MS Erkrankung nicht mehr so konnte. Und Papa mein Essen nicht mochte. War die Entscheidung klar. Entweder verhungern wir oder wir essen zumindest am Mittag vernünftig. Also Essen auf Rädern und Pflegedienst Caritas ins Boot geholt. Nachdem ich 2016 noch 2x ins Krankenhaus musste war das kein Thema.

Jetzt ist Ruhe eingekehrt in mein Leben ! Und in Papas auch. Er ist jetzt fast 1 Jahr im Altenheim und ich ziehe bald zu ihm ins Betreute Wohnen. In mein kleines Refugium dort.

Hoffe nur Weihnachten wird normal dieses Jahr. Letztes Jahr war ich Heilig Abend in der Notaufnahme des Krankenhauses in Borghorst. Papa hatte Wasser in der Lunge und den Beinen. Und der Pflegedienst entschied am Heilig Abend früh das, " wenn das mein Papa wäre " er sofort dorthin müsste. Also Taxi und los.

So was möchte ich NIE wieder an X mas erleben nie wieder von 9 Uhr bis 21 Uhr in der Notaufnahme. Drückt die Daumen das Homer & sein Grandpa dieses Jahr Glück haben werden :-) bislang sieht es gut aus. Aber Abwarten ist noch eine Woche bis dahin.

Pupsel
(bei 159 Stimmen)
Beiträge: 308

Post #715 geschrieben am 17.12.2017 - 15:58

HomerSimpson1975:
Nachdem ich 2016 noch 2x ins Krankenhaus musste war das kein Thema.

... ich mußte dieses Jahr auch in's Krankenhaus :-(, Pumpel hat sich vorne auf den Beifahrersitz gesetzt und wollte mitfahren ... :-O ... da keine Zeit zu verlieren war und Pumpel nicht ausstieg fuhr er dann vorne mit :-P ..., das ist nochmal eine ganz eigene Story ... :-) ...

(Post editiert am 17.12.2017 - 15:59)

HomerSimpson1975
(bei 9 Stimmen)
Beiträge: 1130

Post #716 geschrieben am 17.12.2017 - 16:07

Im Krankenwagen bin ich Pfingsten mit gefahren mit Papa. Wir waren leider Stammkunden im Krankenhaus Borghorst ( Papa) und Münster Hiltrup ( der Sohn ).

In Borghorst kannten sie mich sogar schon. Ein Arzt meinte doch glatt ohne in den PC zu schauen " der Typ mit der Preussen Münster Kappe" ( ich ) ja den kenn ich. Und das ist sein alter Herr. Unglaublich :(

Aber liebe Pupsel erzähl weiter...klingt sehr interessant :-)

(Post editiert am 17.12.2017 - 16:07)

Pupsel
(bei 159 Stimmen)
Beiträge: 308

Post #717 geschrieben am 17.12.2017 - 17:00

... naja ... ich hatte eine schlimme Blasenentzündung, der Arzt mußte kommen und hat dann den Krankenwagen gerufen, Pumpel hat sich dann vorne mitreingesetzt und wollte unbedingt mit Blaulicht und Sirene fahren :-), das ist natürlich nur bei ganz eiligen Fahrten notwendig, außerdem kamen wir sowieso gut durch (meine ich zumindest), aber Pumpel hat natürlich seinen eigenen Kopf und hat dann wohl selbst nach dem Knopf für die Sirene gesucht :-O ... kurzum, wir können froh sein, daß wir heil angekommen sind ;-) ... kenne ja alles nur aus Berichten vom dicken Pumpel, der übrigens zusammen mit P.J. mal wieder seine Umwelt mit Schweigen "straft" ... :-) ...

HomerSimpson1975
(bei 9 Stimmen)
Beiträge: 1130

Post #718 geschrieben am 17.12.2017 - 17:32

Ja das stimmt Papa und ich durften ( und wollten auch nicht ) mit Sirene fahren. Habe dem Fahrer Tipps gegeben damit im Krankenhaus schnell anfangen können.

Ich finde das irgendwie mega kindisch von deinem Mann. Wie alt ist er 10 Jahre ? Wenn man im Krankenwagen fährt sollte man sich altersgerecht verhalten. Meiner Meinung nach.

Man ist sowieso etwas nervös. Zumindest war ich das Pfingsten. Es kam ja aus heiterem Himmel. Die Pfleger im Altenheim haben denWagen gerufen. Als ich zum Besuch dort ankam wurde schon seine Tasche gepackt. Und man fragte mich ob ich mmitfahren möchte. Natürlich, als guter Sohn selbstverständlich.
Das war ja bevor die Altersepelpsi erkannt wurde.

Blasenentzündung kenn ich auch von Mama letztes Jahr. Ist nicht schön. Arzt kam auch auf Hausbesuch damals. War nur ein hässlicher Vorläufer vom Schrecken welcher danach noch auf Papa & mich wartete mit der Demenz und schließlich der Tod :(
Meiner geliebten Mama ....schlimm....Pupsel....sehr schlimm !

Pupsel
(bei 159 Stimmen)
Beiträge: 308

Post #719 geschrieben am 17.12.2017 - 17:56

HomerSimpson1975:

Ich finde das irgendwie mega kindisch von deinem Mann. Wie alt ist er 10 Jahre ? Wenn man im Krankenwagen fährt sollte man sich altersgerecht verhalten. Meiner Meinung nach.

Er verhält sich ja altersgerecht :-), zumindest, wenn man sein geistiges Alter zugrunde legt ;-) ... schade, daß Deine Mama schon von uns gehen mußte :-( ...

HomerSimpson1975
(bei 9 Stimmen)
Beiträge: 1130

Post #720 geschrieben am 17.12.2017 - 18:31

Ja Papa & ich sind auch immer sehr traurig. Mama wäre am 15.12. gerade mal 79 Jahre alt geworden :( schade andere werden 90 Jahre und älter. Mama hat es nur bis zum 78. Geburtstag geschafft. Obwohl ein Leben war das auch nicht mehr. Sie lag im letzten Jahr ihres Lebens nur noch und musste rund um die Uhr versorgt werden.

Auch erkannte sie nur noch Papa. Mich nicht mehr und auch die Cousinen & andere Verwandte nicht mehr. Ist wohl besser so. Sie ist jetzt ein Engel im Himmel und hat es seit Mai über standen.

Derzeit aktive Mitglieder: grisu1304, scorp, Trollinchen, weltbesterflosser